Auf der Rehberger Brücke in Oberhausen

Der schon in den 1920er Jahren geplante Brückenschlag über den Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen zum Sportpark am Nordufer wird  in Form einer begehbaren 406 Meter langen Architekturskulptur nach dem Konzept des Frankfurter Künstlers Tobias Rehberger vollzogen. Die im Juni 2011 mit über einem Jahr Verspätung eröffnete Brücke in Form einer schwingenden Spirale trägt offiziell den Namen „Slinky Springs to Fame“.
Am  6. April 2017 trafen sich die Fotofreunde  dort zu einer Fototour.

Zurück